Die Vereinsgeschichte     -     Die Spielstätte     -    Das Team

Die Vereinsgeschichte

Im Jahr 1985 begannen wir als Pfarrgemeinderäte unter der Idee von Walter Stelzl für die damalige Kirchenrenovierung Theater zu spielen.

Pfarrer Josef Klobassa war davon ebenfalls begeistert und wirkte als Regisseur mit. Daraus gründeten wir am 11. Dezember 1993 unsere Kultur- und Theaterrunde. Zum Obmann wurde damals Walter Stelzl gewählt.

Die ersten Stücke spielten wir im Gasthaus Temmel-Kollar. Im Jahr 1989 siedelten wir in die Volksschule, wo wir den kleinen Turnsaal als Theaterspielort nutzten.

Im Jahr 2000 übernahm schließlich Wilhelm Nauschnegg die Obmannfunktion. Das Einstudieren der Stücke wurde in Eigenregie geleistet. Im Jahre 2005 gewannen wir den bekannten Laienspieler Dir. Karl Wöss aus Eibiswald als unseren Regisseur.

Seit 2006 ist "Theater in der Tenne" beim Buschenschank Labanz angesagt. Von  2011 bis 2018 führte Gebhard Ulbing die Theaterrunde. Unser vielgeschätzter Regisseur Karl Wöss, dem der Verein 14 erfolgreiche Spieljahre verdankt, ist leider im Jahr 2018 verstorben.

Ab dem Jahr 2019 hat mit Dagmar Tschernko die erste Frau den Posten der Spielleiterin übernommen- und somit die Nachfolge von unserem lieben Karl angetreten. Gleichzeitig übernahm im selben Jahr Christine Schmuck - langjähriges Mitglied und viele Jahre aktive Spielerin - ebenfalls als erste Frau in der Vereinsgeschichte die Funktion des Obmannes/der Obfrau.